Dr. Ruediger Dahlke – Peace Food (2) Der zweite Teil des Gesprächs mit Dr. Ruediger Dahlke (13:60)

Der zweite Teil des Gesprächs mit Dr. Ruediger Dahlke behandelt die ethische Seite von „Peace Food. Ist es wirklich weiterhin tragbar, dass unzählige Tiere leiden und dahinvegitieren müssen, weil wir alle so gerne Fleisch essen? Schweine, eigentlich reine und sehr intelligente Tiere müssen zum Teil übereinander in ihren Exkrementen leben, fern ab von Sonnenlicht oder Bewegungsfreiheit. Wir leben in bewegten Zeiten. Erstmals in der Geschichte erleben wir alles global — weltweite Krisen, internationale Vernetzung und Zugang zu Wissen aus aller Welt. Die Deutsche Heilerschule geht davon aus, dass wir neue Verbindungen suchen müssen — Verbindungen zwischen alten spirituellen Traditionen, wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem inneren Erfahrungswissen des Einzelnen. Es gibt immer noch viele Vorbehalte — schnell sind die Worte „materialistische Wissenschaft“ oder „Scharlatanerie“ zur Hand. Macht es aber wirklich Sinn, diese Bereiche weiterhin zu trennen — oder ist es nicht viel heilsamer, nach Antworten und Verbindungen aus allen Welten zu suchen? Und — haben wir wirklich Zugang zu innerem Wissen, zu einer subjektiven Wahrheit, die uns zugleich mit der Einheit allen Seins verbindet? Das zumindest haben schon immer die Mystiker aller Religionen behauptet. Diese Synthese zeigt sich allerorts: Buddhistische Mönche arbeiten mit Gehirnforschern zusammen, Quantenphysiker sprechen von einer gegenseitigen Verbindung allen Lebens, das „Nullpunktfeld“ ist die Theorie eines

>Mehr Informationen zu Spirituelles Heilen und zur zur Ausbildung spirituelles Heilen findet man auch auf www.geistigesheilen.biz – die Schule für Spirituelles Heilen der neuen Zeit.